29.06.2011

Meldungen, die kein Mensch braucht









Vollkommen entspannt surfe ich vorhin durch das Internet, lese ein wenig hier, ein wenig da, als *PLOPP* die ersten Verbindungsfehler angezeigt werden.

Ob es wohl hier dran gelegen hat?






Nachdem ich damit fertig war, wie eine Irre im Kreis zu laufen und und mit den nicht vorhandenen Flügeln zu schlagen, rief ich meinen Lieblingsbruder an.

Ich (vollkommen ruhig und relaxt): "Du, mein Telefon und mein Internet funktionieren nicht. Ich habe bereits dies versucht und jenes versucht... *Panikmodus an* MACH, DASS DAS WEG GEHT!!!"

Er:"Jo, da rufste jetzt bei Deinem Anbieter an..."

Ich:"Ähm... Telefon tot. Soll ich trommeln?"

Er:"Kannste das nicht morgen von der Arbeit aus machen? Und Dir dann da gleich noch die notwendige Software runterladen?"

Ich:"Dürfen wir nicht! Außerdem ist bis morgen noch viel zu viel Zeit. Soll ICH die ernsthaft ohne Internet verbingen?"

Er:"Dann kommste morgen Abend zu mir!"

Ich *schon in eine Tüte atme*: "Morgen geht bei mir nicht, übermorgen bei Dir nicht... wie sieht's Weihnachten 2013 bei dir aus?"

Ich bin dann zu meiner Nachbarin rübergedackelt, habe unter Einsatz meines Lebens (na, zumindest meiner Nerven) die notwendige Software runtergeladen, um dann bei der Rückkehr an meinen Schreibtisch zu sehen, dass mein DSL wieder funktioniert.

Ich komme mir schwer verarscht vor...

In diesem Sinne: Ich bin zu alt für so'n Scheiß!

Kommentare:

  1. Wie beruhigend dass es so nem Computerass wie dir(bist du einfach für mich)auch noch so ergehen kann,sorry,es beruhigt mich wirklich.Ich bin ja schon damit überfordert meinen Kalender täglich ordnungsgemäß umzublättern,weswegen ich doch gestern noch im vorgestern lebte und fast einen Tag verloren hab.Hoffe ich hab ihn wieder eingeholt und bin erleichtert wieder im jetzt zu sein.Schön,dass du deine Einträge also bei vollem Bewußtsein machst,nicht schlafwandelst und auch nicht deine Freunde anlügst(hät ich auch nicht von dir erwartet)So,das wars mit heute,bereite mich jetzt auf ein morgen vor

    AntwortenLöschen
  2. Bist Du sicher, dass heute ein morgen ist und nicht ein vorgestern oder überübermorgen?
    Hach, man weiß es nicht...

    ;o)

    AntwortenLöschen
  3. horsche Se ma, Frau Abalone, sie hams aber geradezu frühlingsfrisch hier, im Blog....


    *ja....so schnuggelisch hell ;o)*

    AntwortenLöschen
  4. Naja, frühlingsfrisch bei den Herbtstemperaturen draußen vor der Tür im Hochsommer... ist schon ein wenig schizophren, oder?

    ;o)

    AntwortenLöschen
  5. btw...bissle wallpaper gefällig ? ist doch SEHR hell hier, ich kachel mir die Dinger auch immer in den blog ;o)

    http://patterns.ava7.com/

    AntwortenLöschen
  6. Danke schön, aber ich habe mit Absicht nicht gekachelt. So brauch ich Abends nicht noch eine zusätzliche Lichtquelle. Spart Geld :D

    AntwortenLöschen