20.08.2011

Bunt ist das neue Schwarz









Seit 25 Jahren färbe ich mir nun schon die Haare, aber so etwas wie gestern ist mir bisher noch nie passiert:









































Ich weiß nicht ob man es gut erkennen kann, aber oben auf dem Kopf war ich strohblond und unten war es orange.

Wie gut, dass das erst die Vorbehandlung für die eigentliche Haarfarbe war...



Jo, so passt das.

Und ich sag noch, am Ende wird immer alles gut. Irgendwie.

In diesem Sinne: So knallig die neue Farbe auch ist, sie fällt manchen Leuten dennoch nicht auf. Unglaublich...

Kommentare:

  1. Du hast nicht im Ernst Haare bis zum Hintern?

    Was für ein Aufwand!

    Mich hat das genau heute schon überfordert, dass ich nach etwa 2,5 Jahren meine schulterlangen Haare zum ersten Mal wieder selbst gefärbt habe.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe einen sehr großen und entgegenkommen den Hintern... ;o)

    Nein, die sind zwar schweinelang (und schweineschwer) aber auf dem einen Foto, wo sie so extrem lang aussehen, habe ich den Kopf nach hinten gelegt, damit man das Fiasko auch auf dem Kopf sehen kann.

    Ich bin nach so vielen Jahren ziemlich geübt darin, den Mist zu färben (ähm.. naja, mit der einen Ausnahme jetzt). Blöd ist nur, dass man dann so viel von dem Zeug braucht. Für das Blondieren hatte ich nur zwei Pakete, weshalb es nach unten hin ja auch immer weniger wurde. Von der roten farbe hatte ich 3 Pakete, das hat gerade so gereicht.

    AntwortenLöschen
  3. Entgegenkommend zu sein, ist eine wunderbare Eigenschaft ;-)

    Ich nehme auch immer zwei Pakete, weil ich zwar nicht so lange, aber so unendlich viele und dafür feine Haare habe, so dass ein Paket immer nicht reicht.

    Du hast jedenfalls meine ganze Bewunderung dafür.

    Eigentlich wollte ich heute meine Badewanne fotografieren, weil die aussah, als hätte darin ein Blutbad stattgefunden (bei Dir doch bestimmt auch), aber auch meine Hände und Arme sahen bis zu den Ellenbogen so aus, als hätte ich die Gedärme aus einem toten Schwein geholt. Da hatte ich keine Energie mehr dazu.

    AntwortenLöschen
  4. Hm, bei mir sah das nur während des Auswaschens so aus. Und da konnte ich keine Kamera zücken *tropf tropf*

    Färbst Du in der Badewanne?

    AntwortenLöschen
  5. lach .. nee, das war auch beim Auswaschen.

    AntwortenLöschen
  6. Das Auswaschen ist für mich immer die totale Qual. Man soll ja immer ausspülen, bis klares Wasser komt... am Arsch, echt... dadurch, dass meine Haare so lang sind, dauert das auswaschen immer ewig. Meine Beine fangen an zu zittern und ich kann irgendwann kaum noch stehen. Dann warte ich doch da klare Wasser nicht ab ;o)

    Ich bekomme übrigens die Farbe an Armen und im Nacken (hinter den Ohren nicht zu vergessen) immer prima mit solchen Alko-Pads ab, die ich mal vor vielen Jahren zur Desinfektion vor den Thrombosespritzen genutzt habe. Da hatte ich noch so viele über und damit kriege ich alles super (und schnell) an mir sauber.

    AntwortenLöschen
  7. Aber die Gefahr, in den Regen zu kommen, ist groß. Sehr groß! Das kann unschön enden ;-)

    Ich rubbel und rubbel mit Shampoo, um den Mist weg zu kriegen. Auf meiner Haut hält das super. Aber wehe, ich will meine Augenbrauen färben. Glaub mal nicht, dass die Haare da die Farbe annehmen. Nee, iss nicht. Drumherum ist alles schwarz, aber die Augenbrauenhaare bleiben graublond.

    Es ist eine Last.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe kein Problem damit, vom Kopf zu bluten :D

    Färbst Du denn deine Augenbrauen mit dem gleichen Zeug? Mir ist heute aus Versehen was von der roten Farbe auf die Augenbraue getropft und ich habe es nicht gleich gemerkt. geflucht wie ein Pferdekutscher und am Schluss war davon aber auch nichts mehr zu sehen (nachdem ich mit dem Alko-Pad drüber bin)

    AntwortenLöschen
  9. Und ich habe dank E-Mailweiterleitung der Folgekommentare jetzt ein Postfach voller Beautytipps.

    Gut seht ihr aus !!! :)

    AntwortenLöschen
  10. Brauchst Du noch Infos zum Augenbrauenzupfen, nono? Dann frag jemand anderen, ich mach lieber einen auf Waigel :D

    AntwortenLöschen
  11. Ich stehe auf Frauen, die praktisch eine durchgehende Braue haben... so wie Bert aus der Sesamstraße :)

    http://www.serienoldies.de/images5/sesamstrasse_bert.jpg

    AntwortenLöschen
  12. nein, natürlich nicht. Eigentlich färbe ich sie aus den geschilderte Gründen gar nicht, aber aus aktuellem Anlass dachte ich, ich könnte mal langsam die Restaurierung beginnen,.

    AntwortenLöschen
  13. @ nono: Du bist damit bestimmt Trendsetter. Es dauert nämlich nicht mehr lange und es geht am ganzen Körper zurück zur Natur.

    AntwortenLöschen
  14. Mit sowas spaßt man nicht.

    Um Missverständnisse zu vermeiden... Bert war ein Witz.

    Gute Nacht, lieber Wellness- und Beautysalon !

    AntwortenLöschen
  15. Wow.. die Haare sind... lang o.o
    Das würde ich nicht aushalten ^^ Kaum erreichen sie meine Schultern werden sie abgeschnitten, da ich sonst einen Anfall kriege (zu warm, zu nervig, zu anstrengend) :D
    Aber ja, schicke Farbe^^

    AntwortenLöschen
  16. Jahaha, jetzt im somme... im Herbst ist die Haarlänge eine Strafe. Deshalb laufe ich auch nur mit Zopf oder hochgesteckten Haaren rum. Aber was meinste wie genial das im Winter ist! Über einen kalten Nacken und Rücken beschwer ich mich dann garantiert nicht ;o)

    AntwortenLöschen
  17. ... auch nicht über einen kalten Hintern?

    *flitz*

    AntwortenLöschen
  18. *Bein stell*

    Nein, den wärme ich mir dann immer schön an allen mir zur Verfügung stehenden Mikrowellen...

    :D

    AntwortenLöschen
  19. Ach, wärmen die auch mit offener Tür?

    AntwortenLöschen
  20. Du unterschätzt meine Gelenkigkeit ;o)

    AntwortenLöschen
  21. Nein, Nein, die unterschätze ich keinesfalls.

    Aber trotzdem bin ich irgendwie froh, dass Deine neue Mikrowelle relativ groß ist.

    Du kennst aber schon die Geschichten von den Katzen in den Mirkowellen und so?

    AntwortenLöschen
  22. Da wollte ich nur nach dem Maisirrgarten gucken(geht noch einige Zeit) und was sehe ich da?Dinge die ich noch nicht ahnte.Welches Haarwuchsmittel verwebdest du?Ich seh dich immer nur von vorne,du mußt mal mehr auf Rapunzel machen und deine Mähne durch die Luft schleudern,die Länge ist mir noch nie so aufgefallen.In blond hätt ich dich allerdings gern mal gesehen,wahrscheinlich wär ich voll an dir vorbei gelaufen....

    AntwortenLöschen
  23. Und ich sage es gern noch einmal: ich habe den Kopf für das Foto extrem nach hinten gestreckt, damit man auch die Farbe oben auf dem Kopf sieht. Du kannst also locker 15-20 cm abziehen! Kann es Dir gerne im Maisfeld genauer zeigen ;o)

    AntwortenLöschen