29.07.2012

Wer braucht schon Selbstschutz?









Okay, todesmutig habe ich ignoriert, dass heute einer dieser Tage ist, bei dem die Verletzungsgefahr ins Unermessliche steigen kann. Nach eine gepflegten Runde Selbstmitleid (siehe vorherigen Post) habe ich voller Zuversicht meine Nähmaschine rausgeholt, um die zweite Gardine für mein Schlafzimmer zu  nähen (und habe mich auch nur ein einziges Mal mit einer Nadel durchlöchert!).

Da ich zu faul war, die erste Gardine ordnungsgemäß zu vermessen, habe ich den guten alten Fadentrick benutzt.  Funktioniert bombig!

Also, theoretisch...

So hätte es aussehen müssen:



So sah es tatsächlich aus:


Na, merkt ihr was?

Dank dem blau-gelben Möbelhaus habe ich da dieses geniale Bügelband, dass es mir erspart hat, die Nähmaschine vor das Fenster zu wuchten (ich bin doch nicht bescheuert und nehme die Gardine dafür wieder ab! Habt ihr eine Ahnung, wie schwer das war, die überhaupt anzubringen?).


Das Bügelbrett war leichter zu transportieren...



In diesem Sinne: Ende gut, alles Rosalie!

Kommentare:

  1. Ich finde es so lustig, dass Du so ein blumiges Mädchenschlafzimmer hast.

    AntwortenLöschen
  2. Das gleiche habe ich eben zu meiner Nachbarin auch gesagt, die sich das angeschaut hat ;o)

    Ich werde es nie verstehen...

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Schlafzimmer total schön...da werd ich glatt ein wenig neidisch. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja selbst schwer verleibt in das Zimmer ;o9

    Aber wart mal ab, was aus der Küche wird. Wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle, wird das ein Knaller!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr fleißig,ich bin stolz auf dich.Hast du tatsächlich mit der Maschine auf dem Bügelbrett genäht?Unglaublich....

    AntwortenLöschen
  6. Lies den Text noch mal, liebe Womobilili ;o)

    Abalonus Anonymus

    AntwortenLöschen
  7. Ok,verstanden,das andere hat mich mehr beeindruckt.

    AntwortenLöschen