06.11.2012

Äh... das Dings da....









Wenn man manche Dinge lange nicht nutzt, dann gehen einem schon mal gern die Bergifflichkeiten flöten.

Abalone: "Gibst Du mir bitte mal die ... die... Dings da?"
*hektisches Handgewedel in Richtung der diversen gelben Post-it-Blöcke*

Lieblingsazubine: "Wat willste? Groß oder klein?"

Abalone: "Gelb!"

In diesem Sinne: Ach ja, läuft noch alles wie vor dem Unfall. Ich bin beruhigt!

Kommentare:

  1. Mach dir keine Sorgen.

    Das kann ich auch, obwohl ich Dinge ständig benutze.

    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, ich mach mir da keine Sorgen. Ich passe mich da eher den üblichen Gegebenheiten an ;o)

      Löschen
  2. Ach ja, Wörter nicht finden, wenn sie einem so auf der Zunge liegen, dass es fast schon weh tut.
    Da fühlt man sich so alt und dumm.
    Ich frag mich ja dann immer, was da im Gehirn gerade einen Aussetzer hat, dass es die einfachsten Wörter nicht findet.
    Vieleicht sitzen die Synapsen auch gerade beim Essen und wollen nicht gestört werden ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Essende Synapsen? Ich warte auf den Comic dazu. Von Dir :D

      Löschen
  3. Mir geht das immer genau dann so, wenn ich die PLU (Artikelnummer) von irgendeinem Obst oder Gemüse nicht aus dem Kopf weiß und in der alphabetischen Liste nachschauen muss. Dumm, wenn einem genau dann das Wort LIMETTE nicht einfällt und man den Kunden fragen muss :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig dumm wird es dann, wenn der Kunde die Limette Süßkartoffel nennt ;o)

      Aber das ist ja auch so eine Sache, die ich immer schwer bewunder, wenn manche Leute eine vielzahl an Nummern im Kopf haben. Bis vor kurzem habe ich sämtliche bei uns vorhandenen Kostenstellen im Kopf gehabt und konnte sie auch richtig zuordnen. Jetzt war ich froh, nach 12 Wochen noch meine eigen zu kennen ;o)

      Löschen
  4. ..Kind...du musst dann immer nur wutschen und wedeln, hektisch guggen und bissle stammeln...klappt bei 2jährigen doch auch....wenns immer noch nicht klappt,sabbern,
    Heißer Tipp !
    ;o) Grüßle, von der geflundert und gekrampften Frau Gräde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabbern - Tschäck...
      Wutscheln und wedeln - Tschäck!
      hektisch gucken - ersetzt durch hektisches Schnaufen (Notiz an mich: NIE-WIRKLICH NIEMALS machen, wenn keine Taschentücher greifbar sind...)
      stammeln - gehört zur Standardausführung.

      Wie Du siehst: loift!

      ;o)

      Löschen
  5. Hab eh keine Ahnung,wie man sich an der Kasse so viele Nummern merken kann,und dann mal schnell nachschlagen und die Schlange wird immer länger,Nervenstress pur.Könnt ich gar nicht.
    Wortfindestörung kenn ich,ich nenn jetzt alle nur noch Schatzi,wer kein Schatzi ist mit dem red ich einfach nicht mehr....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sich über uns lustig machen, weil bei uns Kosenamen so üblich sind.

      Weißt Du jetzt, warum, Schnuggi???

      ;o)

      Löschen