17.12.2012

Zerstören - Türchen Nr. 17














Und wieder einmal benötigte ich für den Adventskalender etwas, das ich nicht habe. 



Den letzten lebenden Nussknacker habe ich vor etwa.... zehn... zwölf... also vor verdammt langer Zeit bei meinen Eltern gesehen.

Kein Thema, meine (bereits geöffnet gekauften-jaja...) Nüsse mache ich mit meinem kleinen Zerstörer/Zerhacken/wieauchimmer klein. Da wird das doch auch mit dieser Nuss klappen!




Ähm, nö!

Ich habe mir den Wolf gehackt, aber die Nuss lachte mich nur aus.

Okay, dann die harten Geschütze! Als ich noch im Kindergarten gearbeitet habe, knackten die Kinder die Walnüsse und Haselnüsse mit der Gruppentür. Nuss in die Ecke gelegt, Tür zugeknallt, Nuss offen.






Jupp, lief!

Die zweite Aufgabe erforderte wieder sämtliches Geschick und meine "Feinmotorik" (an dieser Stelle kann der aufmerksame Beobachter sehen, wie ich meinen Kopf in den Nacken lege und schallend loslache...).




Wenn man die Augen zu Schlitzen verengt und den Kopf ganz schnell hin und her bewegt, sieht das Ding richtig gut aus! Der Stern wird einen ehrenvollen Platz neben dem Schneemann finden.

In diesem Sinne: Ich geb mir jetzt 'ne volle Dröhnung Bing Crosby Weihnachtslieder.

Kommentare:

  1. Die Nuss hast du also auch geknackt, nur am Stern sind wir beide gescheitert.
    Blödes Ding das.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Zitternde Unterlippen-Modus on*

      Was meinst Du mit gescheitert???


      ;o)

      Löschen