07.12.2014

Eigentlich....














... sollte es hier in der Adventszeit Beiträge hageln. Genug zu berichten gäbe es, sei es mein Geburtstag und die mich erreichten Herrlichkeiten, mein Monatsrückblick der gelesenen Bücher, die Aufklärung, weshalb Frau Gräde um gemeinsames Atmen bat, das tägliche Vorstellen eines meiner genialen Adventskalender, ein Bericht über einen Mord in meinem Wohnzimmer, Adventsschnöseligkeiten, und, und und.

Uneigentlich kam dann aber zu dieser Sache noch am letzten Sonntag ein Hilferuf meiner Ma, der Krankenhaus und einen generellen Ausfall für sie bedeutete. Dies wiederum bedeutet für mich den Auszug aus meiner Wohnung und den Umzug in die Wohnung meiner Eltern, damit ich meinen Pa übernehmen kann. Folglich bleibt weder der Kopf frei noch die Zeit, aktuell auch nur ansatzweise von all diesen Dingen zu berichten. Dies wird zumindest noch die nächsten drei - vier Tage so bleiben. Danach werde ich dann defintiv noch ein paar der Dinge aufklären.

In diesem Sinne:  Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich die besten Freunde der Welt habe?


Kommentare:

  1. Och, ich wünsche dir alles Gute für diese Zeit. Ich hoffe, dass es bei deiner Ma nichts schlimmes ist und du und dein Vater diese Krisenzeit so gut wie möglich übersteht.
    Natürlich freu ich mich schon auf deine Herrlichkeiten und Begehrlichkeiten (das reimt sich einfach so schön).
    Alles Gute und Ohren steif halten,
    ganga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fahr voll auf Reime ab (am liebsten mag ich aber die richtig grottigen Reime - wie üblich fehlt mir ein Beispiel...egal).

      Danke für die guten Wünsche. Es dauert, aber letztendlich wird alles gut ;o)

      Löschen
  2. Ich freu mich schon aufs aufklären
    ;o)
    Und solange : Grüß den Pa, grüß die Ma und halte die Horschlappen steif!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe die Grüße ausgerichtet!

      Inzwischen kann ich abends gegen 17 Uhr nach Hause fahren. Meine Ma schafft es schon, meinen Pa ins Bett zu bringen. Morgen ist der erste Tag, an dem die beiden wieder komplett alleine sind. Lieblingsfamilienwohnmobilistenpatenkind wird 15 und ich bin ab morgens da. Bin ein wenig nervös, ob meine Eltern das den ganzen Tag alleine hin kriegen.

      Löschen
  3. *hüstel* Frau A, sie fehlen...sollte nur mal erwähnt werden....
    Setzen se sich nicht unter Druck, aber sie sollten es wissen, nech ?
    :o)
    In diesem Sinne, alles wird gut.
    Mit herzlichsten Grüßen auch an den Pa und die Ma, ihre Frau Gräde

    AntwortenLöschen