15.12.2014

Verspätete Geburtstagsnachlese














Auch wenn mein Geburtstag inzwischen fast schon wieder Geschichte ist, wollte ich doch noch mal ein wenig mit ein paar meiner Geschenke angeben.

Von der Sui erreichte mich dieses Päckchen:


Wie immer knallbunt.

In dem Päckchen war neben diesen Puschels noch dies:


Den coolen Affen hat Sui selbst gehäkelt. Ich würde ja nicht mal die Ohren von dem hin kriegen.

Bei dem Kalender zeigt sich, dass Sui mich ziemlich gut kennt. Denn hier kann man meinen Kalender von diesem Jahr sehen:

der rechte isses

Total verranzt und heiß geliebt. Ich habe ihn so sehr geliebt, dass ich mir sofort nach Erscheinen des neuen Kalenders wieder einen neuen für 2015 gekauft habe. Allerdings habe ich zum aller ersten Mal nicht gleich was rein geschrieben, also werde ich meinen verschenken und den von Sui behalten. Wo sie doch schon so nett war und alle relevanten Geburtstage eingetragen hat... (ey, da vertut man sich einmal beim Geburtstag der Frau Gräde um schlappe zwei Monate, ja...).

Dickes Dankeschön, liebe Sui :o)

-------

Von der Frau Gräde erreichte mich auch ein tolles Päckchen (von den toll verpackten Päckchen gibt es leider keine Beweisfotos mehr... mich hat die Gier zu schnell gepackt und die Geschenke waren schneller ausgepackt, als meine Lieblingsnachbarin die Kamera an bekam). Zwei Sachen habe ich hier und hier bereits vorgestellt, aber da war ja noch viel mehr!!!

Eine absolut knallermäßig selbstgefrickelte Tischdecke:

nur ein kleiner Ausschnitt (ja, ich weiß, ungebügelt, Asche auf mein Haupt)
Das war ein Moment mit ganz viel Awwwww... Sobald ich mit der Weihnachtskeksebackerei durch bin, wird die Tischdecke gebügelt und erhält dann endlich ihren vorgesehenen Platz auf dem Küchentisch.


Das Wutz baumelt schon an meinem Autoschlüssel, der Schal wird  innig geliebt, merkwürdiger Weise habe ich mich noch nicht über die Trüffel her gemacht. Ich entschuldige das mit meiner langen Abwesenheit von zu Hause. Der Wutzkalender kommt im neuen Jahr mit zur Arbeit und die pinke nachcolorierte Unnerbuchse kriegt einen Ehrenplatz.

Ach ja, hier noch einmal der grüne Daumen in Aktion:

 

Dickes Dankeschön auch an Dich, meine liebe gepuddingbrummselte Frau Grädenmushroom :o)


-------


Meiner Lieblingsnachbarin erzählte ich einst (also, wirklich lange her), dass ich und die Frau Gräde mal einen ganz besonderen Wecker für die Sui gekauft habe. Als ich den Wecker sah, wollte ich den auch haben. Dummerweise gab es den nicht mehr. Großes Schmollen auf meiner Seite. Nun, Lieblingsnachbarin ist noch jung und verfügt über ein unglaubliches Gedächtnis...


ICH HABE MEINEN EIGENEN TARDIS-WECKER!!!! Großes Gekreische meinerseits kurz nach 00:00 Uhr. Meine Nachbarn hat's gefreut...


-------


Von meinen Eltern bekam ich:

Weihnachtsbettwäsche (ja, is' eigentlich für Kinder, aber wen kümmert's)

Ein Abo von Daphnes Diary-ich liebe diese Zeitung
 
-------

Mein Bruder nebst Anhang beglückte mich hiermit:





Bis jetzt habe ich es allerdings noch nicht geschafft, was davon zu schauen. So weit ich weiß, dürfte ich eh erst zwei Folgen gucken, da ich noch nicht weiter als Staffel 5 bin.

-------

Mein Patenkind hat mir Schachteln schön gemacht:





und meine Nichte und mein Neffe haben mir diese Uhr beklebt:


Sie hat alle geraden Zahlen geschmückt, er die ungeraden.

Weitere Geschenke werden demnächst auch noch gezeigt. Die sind aber im weitesten Sinne mit Aktion verbunden, weshalb ich sie extra zeigen werde.

-------

Es hat mich so sehr gerührt, dass so viele Menschen an mich und meinen Geburtstag gedacht haben, sei es durch Geschenke, Anrufe, Briefe, Karten, liebe Worte per Mail oder Handy. Wenn man einen Tag vorher zu hören bekommt, dass man eventuell eine alles verändernde Krankheit hat, war das doppelt schön und hat mir Mut gemacht (und wie wir ja inzwischen wissen, hat sich ja eh alles zum Guten gewendet).

Danke an dieser Stelle noch einmal an alle, die meinen Geburtstag zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben!

Und als nächstes werde ich dann von dem Mord in meinem Wohnzimmer berichten, in dem die liebe Wohnmobilistin auf's übelste verstrickt war....

In diesem Sinne: Verdammt, ich habe meine Geburtstagswunschtorte dieses Mal gar nicht fotografiert....

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch nachträglich !!!!

    Also muss ICH die Kekse stellen, so soll es sein :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, aber wir tauschen hier nicht die Rollen, nur weil Du zu feige bist, meine Kekse zu probieren.

      Netter Versuch, Nono, netter Versuch ;p

      Löschen
  2. Antworten
    1. wenn wir uns ganz viel Mühe geben, dann vielleicht ja - direkt zwischen die Augen... mit einem weitgespuckten Kirschkern.

      Ansonsten, nein ;o)

      Löschen