12.06.2016

Schnullerbacken, wohin man sieht



Soviele liebe Menschen, die mich per Mail, per Blog, per WhatsApp, per Postkarten und per Telefon aufbauen und meinem Pa alles Gute wünschen. Da geht einem (mir) schon das Herz auf und es macht Mut.

Als ich gestern Abend nach dem Krankenhausbersuch nach Hause kam, hatte ich vor meiner Tür ein Päckchen stehen (ein Hoch auf den netten Nachbarn, der die Pakete immer annimmt).

Der Inhalt sorgte gleich wieder für Tränen als auch für haltloses Gegacker:



Frau Gräde, nicht, dass ich es nicht schon vorher gewusst hätte, aber Du bist einfach unglaublich! Allein schon Deine herzlichen Zeilen, die einen ganz tief berühren.  Du bist ein wahrer Schatz und ich danke den Ugly Bunnys und den Gladiatoren in Rhönrädern, dass sie uns beide haben finden lassen.

Morgen gibt's Cornflakes aus der neuen Schüssel ;o)

In diesem Sinne: Meinem Pa geht es immer besser. Nur der arme Horst hat schon wieder Husten....


Kommentare: