21.07.2012

Fass mich nicht an!!!









Es macht wirklich Spaß, einen Arzt dabei zu beoachten, der meiner Ma zur Begrüßung die Hand gibt, und dem dann schlagartig einfällt, welche Symptome beim Empfang von ihr angeben wurden. 

Ich habe mich fast nass gemacht, ihm dabei zuzuschauen, wie er mit vom Körper abgewinkelter Hand vollkommen paralisiert vor meiner Ma stand, immer "Hmmm- Hmmmm...." machte und dabei immer heimlich (oder das, was er dafür hielt), zum Waschbecken mit der Flasche Desinfektionsgel rüberschielte.

Irgendwann hielt er den Zeitpunkt für gekommen, um extrem unauffällig zum Waschbecken zu schlendern und sich, weiter "Hmmmm- Hmmm....*" machend, die Hände zu desinfizieren.

(*Übersetzung: 
Untersuchen? Och, es reicht doch, wenn sie die Symptome schildern! Dabei muss ich sie weniger anfassen.... eine Diagnose werde ich auch so finden.... hinsetzen müssen Sie sich ja jetzt auch nicht unbedingt.... wieso versperrt ihre Tochter eigentlich meinen einzigen Fluchtweg? Wie, sie wollen ein Rezept? Wenn sie dann gehen, kriegen sie auch eins. Inklusive Diagnose.... ach, die hat Ihnen Ihr Apotheker schon genannt? Ah, okay... dann also nur noch das Rezept.... wieso darf die olle MTA eigentlich vorne hinter Panzerglas sitzen und ich muss mich dem hier aussetzen? Hallo? Ich habe jahrelang studiert! Und wofür?)

Herr Doktor wollte mir das Rezept in die Hand drücken. Lächelnd verwies ich ihn auf meine Ma, die ihm direkt gegenüber stand. Als wir raus sind, hörte ich noch seinen Kopf auf die Tischplatte knallen und er fing bitterlich an zu schluchzen. Der Desinfektionsmittelverbrauch dürfte heute in ungeahnte Höhen geschnellt sein.

In diesem Sinne: Okay, drei Tage sinnlos gegen Scharlach behandelt. Nun versuchen wir mal die Behandlung gegen eine gegürtelte Rose... Und Montag spende ich der Einrichtung mal einen Karton mit Untersuchungshandschuhen...

Kommentare:

  1. Also jetzt doch kein Scharlach?
    Hmm, sind die Symptome denn nicht völlig verschieden?
    Na hoffentlich ist es jetzt auch eine Gürteltierrose, denn sonst wird Muddi ja nie gesund.

    Gute Besserung.

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem scharlach lag einfach zu nahe, da sie ja die beiden Scharlach-Enkel gehütet hat. Und die Anfangssymptome wiesen auch drauf hin.

    Ich bin zuversichtlich. Wichtig ist jetzt vor allem, dass die neuen Medikamente anschlagen, da sie echt fiese Schmerzen hat.

    AntwortenLöschen
  3. Ferndiagnose im gleichen Raum. Das hat was :)

    AntwortenLöschen
  4. Möchte die Genesungswünsche natürlich trotzdem nicht vergessen. Drücke die Daumen !!

    AntwortenLöschen
  5. Juhu Lieblingsfreundin,alles gut bei dir oder hast du nun auch einen Rosengürtel?Kurze Entwarnung reicht...

    AntwortenLöschen