03.08.2013

Überraschungsabend









"Ich würde Dich gern zum Essen und ins Kino einladen, weil ich Dir in 3 Jahren Ausbildung viel zu verdanken hatte...". Kann man da zu der Ex-Lieblingsazubine  nein sagen?

Lecker Essen gewesen und dann ins Kino. Bis der Film los ging wusste ich nicht, welchen Film es geben wird.

Erst war ich ein wenig enttäuscht, doch ziemlich fix war ich nur noch am gackern und kichern. Später dann habe ich Tränen gelacht und bin vor Lachen einmal fast aus dem Kinosessel geplumpst.

Möchte jemand raten, in welchem Film wir waren?






Na?







Irgendwelche Vorschläge?








Okay, ich löse mal auf:

 

Ich hab mal 'nen harmlosen Trailer genommen...

Also der Film war wirklich gut gemacht. Da gab es etliche Szenen, die mir die Haare zu Berge stehen ließen. Gelacht habe ich wegen der Reaktionen von Ex-Lieblingsazubine und der anderen um uns herum. Ich habe mehrfach Tränen gelacht! Am Schönsten war der Typ neben mir, der ständig seine Freundin für's Zucken auslachte und sich dann bei einer Stelle so erschrocken hat, dass er fast aus dem Sitzen heraus in den Stand ist.

Ex-Lieblingsazubine und ich haben beschlossen, dass es ab sofort folgende Dinge für uns nicht mehr gibt:


  • Häuser
  • Betten (bodentiefe Betten wären okay)
  • keine Möbel mehr
  • Kinder gehen auch nicht
  • öffentliche Veranstaltungen, bei denen geklatscht wird
  • lange Haare
  • Medallions
  • PUPPEN!!!
Liste kann beliebig erweitert werden...

In diesem Sinne: Auch wenn ich nicht einmal gezuckt habe, werde ich jetzt zum Einschlafen ein Buch brauchen, in dem es ganz viele Einhörner und Regenbögen gibt und Gänseblümchen und Zuckerwatte und tanzende Menschen...

Kommentare:

  1. Na toll! Ich wollte grad ins Bett gehen und hab mir jetzt vorher noch den Trailer angesehen... nun kann ich ganz bestimmt ruhig schlafen, danke^^

    Ich hasse Kinder in Horrorfilmen, die machen mir da immer am meisten Angst... schon wenn ich nur an den furchtbaren Jungen aus "The Grudge" denke, wird mir ganz anders...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Kinder in Horrofilmen.... die brauchen einfach nur gucken und ein wenig lächeln, da kann einem das Herz schon sonstwohin rutschen ;o)

      Ich hab heute Nacht so gut geschlafen wie lange nicht. Ehrlich gesagt, irritiert mich das heftigst :D

      Löschen
  2. Kinder sind auch im echten Leben total spooky ^^

    Immer herrlich wenn da steht: Nach einer wahren Begebenheit.
    Das unter Betten das Böse lauert, wissen wir aber schon seit Poltergeist.
    Ich weiß nicht, ich glaub der Film ist zu hart für mich ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir, die Betten waren das geringste Problem in diesem Film ;o)

      Zu hart... naja... ja, kann sein, wenn ich bedenke, wie auch ein Großteil der Männer bei manchen Szenen im Kino abging (ich könnt mich immer noch beömmeln). Aber andererseits ist das ja ein Film, bei dem viele Schockmomente reine Kopfsache waren. Okay, das änderte sich dann ein wenig zum Schluss hin, aber wenn ich an das Gewimmer der Ex-Lieblingsazubine denke, hatte die am meisten Schiss vor Dinge, die passieren KÖNNTEN....

      Löschen
    2. Ich frag mich ja immer warum zur Hölle nie einer das Licht anmacht und wieso sie in dem Haus bleiben. Ich hätte mich schon längst verpisst ^^

      Löschen
    3. Das Haus verlassen? Das ging nicht. Aus "Gründen"... :D

      Licht hatte sie vorher an, allerdings hatten die da teilweise einen echt hohen Verbrauch an Glühbirnen (außerdem, wozu Licht anmachen,wenn doch der Mond in jedes Fenster rein schien. Unabhängig davon, zu welcher Seite das Fenster raus ging....)

      Löschen