02.04.2011

Geruchslegastheniker



Auf dem Weg zu meiner Wohnung kommt mir ein Dackel mit seinem Frauchen entgegen. Kurz bevor sie auf meiner Höhe ist, atmet sie tief durch die Nase ein (also das Frauchen, nicht der Dackel) und quatscht mich dann an:

"Sagen sie, wonach riecht das hier? Ist das nicht Lavendel oder sowas?"

Den Impuls unterdrückend, unter meinen Armen zu schnüffeln und laut "Ich bin's nicht" zu brüllen, atme ich ebenfalls einmal tief durch die Nase ein:

"Jo, aber bei uns nennt sich das Bratwurst!"

In diesem Sinne: In meinem Stadtteil wurde heute so sehr angegrillt, als gäbe es kein Morgen mehr. Unglaublich!

Kommentare:

  1. Joah, das hatte ich gestern mit dem Herrn auch.
    Wir latschen am Flugfeld vorbei und er so:
    "*schnüffel* Riecht das lecker!"
    Ich: "Äh nee, es riecht nur nach Rauch und Feuer, aber bestimmt nicht lecker."
    Der Herr: "Doch das riecht doch dann auch direkt lecker."

    Es roch überhaupt nicht lecker, sondern in erster Linie nur nach Feuer und als wir dem Spanferkel (wirklich, da hing ein Schwein an einem Spiess. Was war da los?)auf offenem Feuer dann näher gekommen waren, roch es sogar nur noch nach Grillanzünder.
    Bähh.

    Meinem Herr läuft schon das Wasser im Mund zusammen, wenn er nur Feuer riecht.
    Sollte es hier also mal im Haus brennen, fängt er nicht die Tiere ein, sondern holt sich Messer und Gabel aus der Küche ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Vorstellung, wie Dein Mann sich ein Lätzchen umbindet und mit Messer und Gabel bewaffnet, während um ihn herum alle brennend im Kreis laufen, hat was ;P

    AntwortenLöschen