13.08.2011

Bubble Belle









Meine Schrappelschnut wird nächste Woche fünf Jahre alt. Ich finde, dass ist der ideale Zeitpunkt für die erste eigene Kamera.

Naja, gut... es mag übertrieben sein, aber als Tante und Patentante in einer Person kann man es schon mal krachen lassen.

Nachdem mich der Gelbe-hinter-den-Büschen-Versteckern dann doch endlich gegen halb eins beehrte, war ich ein wenig über die Paketgröße verwundert. Gut, Kameras für Kinder sind immer ein wenig größer. Schließlich müssen sie ja auch einiges wegstecken.

Paket aufgemacht und...




















Man, was machen die erst, wenn die mal was wirklich Großes zu verschicken haben? Einen Container anmieten?

Aber putzig ist die Kamera:



































Blöderweise habe ich bei der Bestellung übersehen, dass es für die Kamera kein USB-Kabel gibt. Läuft alles über eine SD-Micro-Card (die selbstverständlich nicht im Lieferumfang enthalten ist).

Sorge bereitet mir ein wenig die Bedienungsanleitung. Hier mal ein paar Auszüge:

"Wenn es den Rauch oder merkwürdige Töne gibt, die von der Kamera ausgehen, stoppen Sie bitte, sie zu benutzen, und entfernen Sie auch die Batterie sofort. Schicken Sie bitte die Kamera dem Einzelhändler für Reparatur zurück."
Ja, ist klar. Wenn das Ding wirklich raucht oder merkwürdige Töne gibt, schmeiße ich das Ding doch so weit weg, wie es nur geht und suche hinter irgendetwas Deckung. Und wie soll ich die Batterie (es sind übrigens zwei drin) herausnehmen, wenn ich das Ding nicht mehr benutzen soll?
"Bitte stellen Sie die Kamera nicht unter dem Sonnenschein oder in die Orte mit der Hochtemperatur."
Nicht unter dem Sonnenschein?  Okay, wie wäre es dann mit dem? Oder dem?
"Installieren Sie die SD-Speicherkarte wie unten: 1. Finden Sie den Speicherkartenschlitz."
Brüller! Ich such immer noch!
"Diese Kamera hat keinen USB-Anschluss, so müssen Sie Fotos auf den PC herunterladen, indem Sie eine Speicherkarte und USB verwenden."
Kein USB vorhanden, bitte benutzen Sie den USB, nee, is' klar.
"Halten Sie die Kamera stabil und stellen Sie Ihren Gegenstand mit dem LCD-Bildschirm zusammen."
Äääähhhh.... vielleicht haben die ja mit "stellen" eigentlich "schlagen" gemeint...
"Wiedergabe: Löschen"
Ich habe langsam das Gefühl, da war jemand mit viel Langweile und wenig täglichen Kuscheleinheiten am Werk...
"Bitte unterwerfen Sie diese Kamera nicht einem starken Stoß oder einem Druck."
Soll heißen, ich verlieren die Garantieansprüche, wenn ich das rauchende und fiepende Teil wegschmeiße? Blöd...

Ich könnte ewig so weiter machen. Ich hoffe schwer, dass diese Anleitung nicht für die Qualität der Kamera spricht.

In diesem Sinne: Sollte mich jemand suchen, ich versuch grad mal, meinen Toaster zu unterwerfen!

Kommentare:

  1. niedlich,dachte ich vor einiger Zeit auch als unser Dorfeigener Billigladen aus dem Osten in dem immer noch im Mitarbeiterbereich hinter der Kasse geraucht wird(geht nur auf nem Dorf,oder?)so was putziges in der Werbung war.Hab mir das gleich von ner Bekannten besorgen lassen und war dann doch etwas schockiert wegen der "Größe".Blauäugig wie ich bin hab ich sie ausgepackt statt sie gleich zurück zu geben,benutzt haben wir sie aber eigendlich nie wirklich weil es eben so umständlich und das Ergebnis so mangelhaft war das es ,ehr Frust als alles andere gab,ich kann dann ja auch sehr entspannt reagieren wenn mich was nervt.Ich wünsch dir mehr Glück mit deinem Modell oder tausch es gleich um.Bei evtl.weiteren Spielwarenfragen steh ich dir gern mit Rat und Tat und jahrelanger Erfahrung zur Verfüfgung,dann haben auch so negative erlebnisse noch einen positiven Nutzen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich konnte mich noch an die Kamera von der Großen mit dem schwenkbaren Objektiv erinnern und wollte eigentlich eine "richtige" kaufen. Aber die hier hatte im Gegensatz zu den anderen Kinderkameras direkt mal gute Bewertungen. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das keine Bewertungen von Mitarbeitern der Firma waren ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Klingt wirklich nach einem großartigen und gelungenen Tag!

    AntwortenLöschen
  4. hm, hab Puppe ja auch ne Kamera geschenkt und die Bilder, die das Ding ausspuckt sind eine verletzungsgefaht für Augen! :(Probiere sie bitte mal aus ;)

    AntwortenLöschen