16.01.2012

Operation: Keller - Teil 5.2









Um der Toniz mal zu zeigen, dass ich in meinem Keller nicht nur fleißig alles von einer Ecke in die andere schiebe (wäre ja eh kein Platz zu *grrrrr*), hier mal ein kleiner Beweis dafür, was heute vom gestrigen Ausmisten in der Tonne gelandet ist:

vorher

hinterher
Die schwarzen Beutel sind diese 150-Liter-Beutel. Passt also ordentlich was rein. Und über den Jordan gingen vier Stück davon.

Hach, wieder ein Stück freier!

In diesem Sinne: Lasst es endlich Mittwoch sein, dann werde ich richtig was los...

Kommentare:

  1. Hast du das Kellerregal da rechts schon entdeckt? Da kann man die übriggebliebenen Sachen später (wenn das Regal freigeschaufelt ist) ordentlich reintun.. :P

    AntwortenLöschen
  2. Aber ich bin natürlich trotzdem beeindruckt von deinem Durchhaltevermögen ;) Manch anderer hätte die Kellertür nach einmal reingucken einfach wieder zugemacht.

    AntwortenLöschen
  3. Du meinst das Regal, welches sich elegant im 45°-Winkel dem Boden zuneigt? Und das sicherlich noch mal 45° Grad drauf packt, sobald ich die stützenden Möbel und Kartons entferne? Nun... ich denke... ich werde versuchen, es nicht zu nutzen :D

    (nächste Woche gibt's bei Feinkost Albrecht Plastik-Kisten... kaufen kaufen kaufen... wobei ich nicht denke, dass ich viel zum reinpacken über behalten werde...)

    Danke für's beeindruckt sein :o)
    Das gibt mir zusätzlichen Schwung!

    AntwortenLöschen
  4. Ja genau das.. einfach an der Wand anschrauben.. jetzt wo du BOHREN kannst ;)

    AntwortenLöschen
  5. bist du böse, wenn ich auch beeindruckt bin, dass du immer was reingeschurbelt hast ;o)??..also ist ja auch ne gewisse Logistik dahinter gewesen, oder ??;o)..
    so.
    und nu blitzeblank, alles wieder raus..du wirst ein neues Lebensgefühl haben...Kellerkind....go...meine kleine K-assel...go !
    btw..spiderlein gesichtet ??
    *giggel*

    AntwortenLöschen