04.03.2012

Der Plan









Der Plan: das Innenleben der neue Lieblingstasche reparieren


Das Problem: beim Frickeln den Reißverschluss unrettbar zerstört


Das Zwischenziel: fluchen und motzen bis die Wände wackeln

(wer jetzt hier ein Foto meiner wackelnden Wände erwartet... naja... ich sag dazu jetzt mal nichts...)

neues Ziel: eine komplett neue Tasche nähen:




Noch einen draufsetzen: in die Tasche sogar noch ein Innenfutter einnähen


In diesem Sinne: Manchmal überrasche ich mich sogar selbst ein wenig...

Kommentare:

  1. Ick sach Dir, wenn das neue Schmuckstück länger als 3 Wochen hält, werde ich das beruflich machen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. ..und irgendwie so frühlingshaft..du Elfe, du ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Jo, ich dachte, grau hatte ich jetzt genug :o)

    AntwortenLöschen
  4. Suche fleißige Näherin, biete Jeans mit kaputtem Reißverschluß. Nun passt sie zwar wieder, aber dat Frau S.L. ist einfach zu blöd zum nähen.
    Wenn ich dann aber die Kunststücke meiner Lieblings-Exkollegin sehe werde ich voll neidisch. Alle Achtung!

    In diesem Sinne: Wo hast du den tollen Stoff her? Dat wer auch was für ne flotte Sommerbluse :o))

    AntwortenLöschen
  5. Neeeee, wär es nicht, dafür ist der Stoff viel zu schwer!

    Und mal ehrlich: eigentlich kann ich nicht nähen, das hat alles die Nähmaschine gemacht ;o)
    Ich habe ja nicht mal Vorlagen dafür gemacht, sondern einfach frei Schnauze, ganz nach dem Motto "Uiuiuiui, hoffentlich passt das, sonst muss ich mir hinterher nen Wolf auftrennen...." Und dabei natürlich immer schön die Augen zusammengekniffen :D

    AntwortenLöschen