28.04.2012

Dampfig









Wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle, bin ich ab heute Dampfer. Und nur noch das.


Meine letzte Zigarette hatte ich heute um 11:05 Uhr. Inzwischen sind knapp sechs Stunden vergangen und ich hatte bis jetzt weder einen Heul- noch einen Schreikrampf bekommen und zu viel gefuttert habe ich auch nicht. Naja, zumindest nicht mehr als sonst...

In diesem Sinne: Moargh.... bin ich entspaaaaaannt.... OMMMMMMMMMM....

Kommentare:

  1. Warum bist du denn jetzt dazu umgeschwänkt? Ist es eine Alternative zu normalen Zigaretten oder soll es dem Abgewöhnen helfen?

    AntwortenLöschen
  2. Tja, warum.... um mich herum hören immer mehr Leute auf zu rauchen. Ist also inzwischen recht einsam geworden.

    Obwohl ich meine Ziggis bei Feinkost Albrecht für recht günstiges Geld gekauft habe, musste ich doch immer eine Menge Geld dafür hinblättern.

    Ich bin nicht mehr die Jüngste und ich rauche seit ziemlich genau 24 Jahren. Ich mag einfach nicht mehr...

    So sehr mich mein Rauchen allerdings nervt, so abhängig bin ich nun auch. Versuche in der Vergangenheit, mit dem Rauchen aufzuhören endeten eher unschön ;p

    da dachte ich mir: probier es halt mal. Das, was ich dafür heute auf den Tisch gelegt habe (2 2-Zigaretten mit Akku und diversen anderen Kram) hat mich etwa die Hälfte von dem gekostet, was ich sonst im Monat für meinen Kippenverbrauch auf den Tisch lege.

    Und ich bin (bis jetzt) wirklich noch vollkommen entspannt.
    Und so nach und nach werde ich dann den Nikotingehalt runterschrauebn können (so ist zumindest der Plan), bis ich quasi nur noch "normalen Dampf" dampfe.

    Und das zieh ich durch (vor allem, weil Lieblingsfamilienfreundin glaubt, ich würde es nie schaffen. Geht ja mal gar nicht...

    ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Vorbildlich! Wenn sich meine Eltern da mal nur motivieren könnten hust. Rauchen seit bestimmt über 40 Jahren, aber jegliches Einwirken ist siiiiiiinnlos.

    Du solltest dir noch eine Alternative suchen, wie du dich beschäftigen kannst. Meist ist es nicht einmal das Nikotin, was einen zum Scheitern bringt, wenn man aufhört, sondern ja eher die Gewohnheit zu Rauchen, egal in welchen Situationen. Dann fällt dir die Umgewöhnung von irgendwann nur Dampf zu nicht mal mehr dampfen leichter ;)

    Aber ich wünsch dir viel Erfolg!

    PS: Eine Freundin von mir versucht jetzt wieder aufzuhören. Es ist bestimmt ein faaaaast allgemeingültiges Phänomen, dass Nichtraucher von Rauchern denken, sie schaffen es eh nicht. Bei ihr geh ich auch davon aus ^^

    AntwortenLöschen
  4. Moment mal,da telefonieren wir ganz entspannt vor uns hin und du sagst kein Wort davon?Laß ich dich so gar nicht zu Wort kommen,dann unterbrich mich doch bitte mal(bin immer so froh dass du mir wenigstens zuhörst).
    So,hab glaube ich begriffen was "Dampfen"ist.Haben wir jemals davon gesprochen dass du aufhören willst oder ich es dir nicht zutraue?Sowas aber auch.....
    Und auch wenn mich als raucher keiner ernst genommen hat:Ich habe auch geraucht!!
    So.Ich hoffe du ziehst das voll durch,dann kann ich dem Herrn des Hauses mal so richtig einen erzählen zum Thema rauchen,michnimmt er da ja auch nicht ernst

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, es geht...ehrlich! Hatte auch zig Versuche. Und dann, nach 70 Zigaretten tägich, habe ich vor genau 5 Jahren meine letzte Zigarette geraucht...und es geht mir GUT!

    AntwortenLöschen
  6. @ Wo,obi

    Ja, auch wenn Du damals ein Wenigraucher warst, hast Du meinen vollen respekt dafür, von einen auf den anderen Tag aufzuhören, nur weil Dein Kind Dich drum bittet. Würde ich einen Hut tragen, würde ich ihn vor Dir ziehen ;o)

    Und ja, ich habe mit Absicht nichts gesagt. Ich dachte, du hättest mein Grinsen gehört, als Du mich auf den Balkon angesprochen hast ;o)
    Außerdem wusste ich da ja noch nicht, ob ich es durchhalte (Stand jetzt: jou, bis jetzt bin ich standhaft).

    Und das mit dem nicht dran glauben kann ich Dir sogar noch zeigen... :D

    @ Dieter
    Von 70 auf 0 ist natürlich der Hammer! Wer das schafft, ohne Amok zu laufen, hat eigentlich einen Orden verdient ;o)

    Bei mir ist der 7. Tag der Knackpunkt. Sollte ich den überstehen, werde ich auch den Rest schaffen :o)

    AntwortenLöschen