21.06.2012

Nachlese: Hannover









Rein getränketechnisch bot der Tag in Hannover wenig Abwechslung.

Nach der Stürmung des Schaixladens stolperten wir in ein Ökö-Café. Gesunde Ernährung gut und schön, aber das meiste Zeug sah doch irgendwie wiederverwertet aus. Am ungefährlichsten sah diese Litschibrause für mich aus:


Holla, die Waldfee, das Zeug war lecker!

Später dann wollte ich endlich mal so einen Bubble-Tea probieren (ja, ich weiß, ein Becher von dem Zeug hat ungefähr zwanzig Trillionen Kalorien). Todesmutig suchte ich mir einen Milch-Tee aus. 

Fragt mich die Verkäuferin: "Ist das ihr erstes Mal?"

*verlegen mit den Füßen scharr*
"Najaaa......"

Sie: "Dann gebe ich Ihnen lieber einen Eistee!"

Ich: "Okay, dann nehm ich einen mit Litschi! Und dazu dann Mango-Bubbles!"

Lieblingsazubine bekommt ihren Becher zuerst über den Tisch geschoben.

Und alle so: "AAAAAAAAAAWWWWWWWWWWWW... ein Einhoooooorn...."


"AAAAWWWWWWWWWWW...."

"Und, was hast Du????"

Ich: "AAaaa.... äh.... 'nen Kranich...."


Okay... (übrigens, an alle Klugschieterer: ich weiß, da steht was von Storch, aber für mich is' dit 'n Kranich. Und dit geht ga'nich!)

Sch***-laden. Meinen nächsten Bubble-Tea kaufe ich in einem der anderen 76 Läden im Umkreis der nächsten 15 Meter!

Davon mal ab hat mein Bubble-Litschi-Tea super lecker geschmeckt!!!


Und inzwischen weiß ich auch, dass man am Ende vom Tee noch viele Bubbles über hat. Und dass es eine verdammt blöde Idee ist, diese Bubbles mit dem Strohhalm nach oben zuzzeln zu wollen. Jeder mit einem Mindestmaß an Phantasie kann sich vorstellen, was passiert, wenn so'n Ding ungebremst bis in den Hals fliegt...

Und zum Schluss habe ich mir dann noch diese Dose hier mit nach Hause genommen


Nicht die Krönung, aber halt Litschi!

In diesem Sinne: Unausgewogen! Lecker!!!

Kommentare:

  1. Die Bio-Brause kenn ich noch gar nicht. Klingt interessant. Hatte vorletzte Woche einen zweiten und letzten Versuch unternommen, Bubble-Tea irgendwas abzugewinnen (Schwarztee/Tapioka).

    Lecker ist bei den Bio-Läden die Rhabarber-Limo (keine Ahnung, wie man das schreibt und zu faul zum googeln).

    AntwortenLöschen
  2. Ich hasse Rabarbararba... Barpapapa... egal, daas komische Zeug. Dit ist doch voll sauer!

    AntwortenLöschen
  3. Wußt ich noch nicht,dass du auf Litschi stehstund was hast du gegen Kraniche?
    Bubble-Tea hab ich netterweise meinen Kiddies bei McDoof gegönnt,mit der Angst im Nacken,dass sie ab sofort die Aufnahme jeglicher Flüssigkeit verweigern,sollten sie keine Bubbles enthalten.Was soll ich sagen,sie haben sich wohl für die falsche Mischung entschieden und waren nicht begeistert,ohhhhh

    AntwortenLöschen
  4. Okay, damit fällt mein Vorschlag, die Eisdiele durch einen der Läden in der Fuzo zu ersetzen wohl flach... naja, Eis ist ja auch lecker :o)
    Und meine Litschi-Sucht müsstest Du kennen, seit ich die Halloween-Augen bei einer von Lieblingspatenkindfeten fast alleine weggesemmelt hatte ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Die Wahl bestand glaub ich aus Augen,Fingern,Spinnen,Blut,Spinnennetzen und allerhand anderem Zeug,das keiner essen wollte.Ich hab das alsö eher als Vorliebe für Augen bezogen,jetzt weis ich es besser.

    AntwortenLöschen
  6. Krchh .. also ich nehme mit: Ich bin zu alt für Bubbles .. eigentlich war ich das schon immer .. ich glaube dazu gibt es sogar ein Posting, aber egal .. und die Abkürzung FuZo! Geil. Ich liebe so schreckliche Verschlimmbesserungen.

    AntwortenLöschen
  7. SEI FROH, dass du nicht diesen Milch-Tee mit Tapioka-Bubbles genommen hast! So einen hatte ich. Und er war ekelhaft. Aber ich bin geheilt... trotzdem, irgendwann werde ich noch einen mit Fruchtkrams kosten.. jawohl :)

    AntwortenLöschen
  8. Achso.. jaaa, das mit der Mailadresse hat funktioniert ;-) Danke nochmal

    AntwortenLöschen
  9. Babbelteee..hör mir auf, musste die Brut auch unbedingt mal haben, teuer und GsD ekelich....
    die sind geheilt ;o)

    AntwortenLöschen
  10. Wenn einem die Bubbles nicht schmecken, kann man sie sich immer noch in die Nase stopfen und einen Weitschießwettbewerb machen.

    AntwortenLöschen