29.06.2013

Gib mir mehr Stoff - meine Bücher im Juni 2013












  • "Die Frauen der Familie Belle" von Paula Wall - ein überraschend angenehmer Familienroman
  • "Es ist was faul" von Jasper Fforde - der vierte Teil der Thursday Next-Reihe. Ich bin dieser Serie total verfallen. Teil Fünf wartet schon in meinem Bücherregal, Teil sechs noch beim Buchdealer.
  • "Das böse Buch" von Magnus Myst - hat einen dermaßen bleibenden Eindruck hinterlassen, dass ich keinen Schimmer mehr habe, worum es da ging. Aber die Aufmachung ist nett. Und zur eigentlichen Ziegruppe gehöre ich ja eh nicht.
  • "Sterbensangst" von David Mark - klasse Krimiunterhaltung (nicht abgebildet)
  • "Die Auswahl - Cassia & Ky" - von Ally Condie - Tja, blöd... da warte ich extra, bis diese Reihe endlich als Taschenbuch erscheint, beginne dann mit dem ersten Teil, um dann zu merken, dass es Teil zwei und drei noch als Hardcover gibt. Also weiter warten. Und das nervt, denn der erste Teil war wirklich spannend.
  • " Vergebung" von Stieg Larsson - Ich habe es lange rausgezögert, den dritten Teil zu lesen. Schließlich kommt danach nichts mehr. Jetzt habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin in Vergebung eingetaucht. Hammer! Hammer! Hammer! Diese Trilogie werde ich definitiv noch mal lesen!
  • "Tribute von Panem - Tödliche Spiele / Gefährliche Liebe / Flammender Zorn" von Suzanne Collins - Den ersten Teil schenkte mir meine Ma. Donnerstag Abend fing ich an zu lesen. Nachdem ich zur Hälfte durch war stand fest: die anderen beiden Teile muss ich auch haben! Also gleich am Freitag nach der Arbeit los, Band 2 und 3 kaufen, um am Samstag Nachmittag die letzte Seite von Band 3 zu lesen. Man kann also sagen, dass es mich ordentlich gepackt hat.
  • "Harold" von Einzelkind - Hoch gelobt! Doch ich habe mich zu Tode gelangweilt. Gott, war das Buch scheiße...
  • "Entschuldigung, sind Sie die Wurst?" von div. - Perfektes Klobuch!
  • "Ein Wispern unter Bakerstreet" von Ben Aaronovitch - Der dritte Teil um Peter Grant. Ich habe mich so dermaßen drauf gefreut... nur um dann auf 446 Seiten vollkommen enttäuscht zu werden. Wie kann man so eine Geschichte nur so verhauen? LAAAAAAAAANGWEILIIIIIIG!!!
  • "Der Sohn des Alchimisten" von Matthias Morgenroth
  • "Das Mädchen auf den Klippen"  von Lucinda Riley - auch dies war ein überraschend angenehmer Familienroman. Teilweise waren mir die Personen alle zu verständnisvoll, aber die Geschichte an sich hatte was.
  • "Blau wie das Glück" von Nora Roberts - Ja, ist okay. Ich mag aber definitiv mehr ihre Eve Dallas Reihe. Blau wie das Glück ist der zweite Teil einer Trilogie.
Abgebrochen habe ich "Cathys Book". Ich will nicht sagen, dass es so schlecht ist. Vielleicht ist es nur einfach grad nicht die Zeit für so ein Buch.

Gelesene Seiten insgesamt: 5775

In diesem Sinne:  Tja, was soll ich sagen? Immerhin sinkt mein Pensum so langsam wieder...

Kommentare:

  1. Meine Fresse, du liest aber auch ne Menge^^

    Mit "Die Auswahl" ging es mir genauso... hab mir das Taschenbuch gekauft und steh nun doof da^^ Band 2 kommt im Januar als Taschenbuch, is viel zu lange!

    Uh ich hab bisher nur den ersten Band von Ben Aaronovitch gelesen und fand den so toll...

    Und Tribute von Panem ist schon ne feine Trilogie, muss man gelesen haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teil zwei von Ben Aaronvitch "Schwarzer Mond über Soho" war sogar noch besser als Teil eins, aber dieser dritte Teil... also ich weiß nicht.... wirkte so lieblos runtergeschrieben, alles wirkte so farblos und dann diese ständigen Wiederholungen... ich kam mir verarscht vor, ehrlich.

      Teil zwei kommt erst im Januar??? Das nervt, zumal ich da noch eine andere Serie habe, bei der ich auf die taschenbücher warte. Vielleicht sollte ich doch auf die Hardcoverausgaben umschwenken.

      Löschen