25.07.2014

Putzfimmel...









... und Ausmistmomente sollte man ausleben, solange sie anhalten.

Eigentlich wollte ich heute ja nur bei einigen meiner Billy-Regale die Rückwand wieder einsetzen. Das Ganze artete dann allerdings so aus, dass ich 
  • mein Bett auseinander nahm, um auch mal an den hintersten Ecken mit dem Staubsauger zu wutschen und zu wedeln
  • meine Bibliothek komplett ausräumte und alles entstaubwedelt und nass abgewischt habe
  • dabei gleich mal 42 Bücher aussortierte
  • anschließend die eine Hälfte der Bücher zu dem Bücherkeller (bei dem ich zwei Mal im Jahr immer so viel einkaufe) und die andere Hälfte ins Sozialkaufhaus brachte (einige zusätzliche Exemplare landeten auf dem Stapel für gewisse Bücherkisten und einige auf dem Stapel für Arbeitskollegen)
  • einiges an seit Jahren ungenutzten Kinderspielzeug, dass ich mal für La Nichte und El Neffe kaufte, ebenfalls endlich entsorgte (Sozialkaufhaus)
  • einiges an Kisten und Kästen, die fröhlich unter meinem Bett einstaubten, gnadenlos rauschmiss
  • sorgfältig eingetütete Kopfkissen und Bettdecken schleunigst im Müll entsorgte - die Dinger waren für nächtliche Besucher... haha... einerseits schläft hier fast nie jemand und wenn doch, bringen die ihre eigenen Decken mit und andererseits habe ich so viele, dass es für die DFB-Elf nebst Ersatzbank (ohne Mannschaftsarzt) reichen würde.
Verluste:
  • mein linker großer Zeh, der rechte Knöchel, die linke Ferse... angriffslustiges kleines Scheißerchen, mein Bett...
  • der Wischlappen! Einmal mit dem Staubsauger zu weit ausgeholt und SCHLURP!!! war das gute Stück im Staubsauger. Ich habe den kompletten Beutel auseinander genommen, den kompletten Staubsauger-Rüssel durchleuchtet.... der Lappen ist weg! Wahrscheinlich pulverisiert... Schade, ich fand ihn schön, war so schön grün! 
In diesem Sinne: Gibt es einen besseren Weg, so seinen letzten Urlaubstag zu verbringen?

Kommentare:

  1. ja, genau das geräusch gibt es, wenn der staubsauger zu gierig ist...
    es grüsst dich eine grinsende silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat er bei einer Socke auch schon mal gemacht. Die habe ich dann allerdings im Staubsaugerbeutel wiedergefunden. Mysteriös ;o)

      Löschen
  2. Das hat sich spannend angehört. Ich glaube, ich versuche das heute auch mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was? Lappen einsaugen? ;o)

      Darfst Du sowas denn schon wieder? Ich dachte, Du hättest noch Zwangsruhepause...

      Löschen
    2. Seit Montag belästige ich meine Kollegen wieder mit meiner Anwesenheit. Viel bewegen soll ich mich aber noch nicht, sondern alles noch eher vorsichtig angehen. Dabei wird einem bewusst, daß Bürotätigkeiten doch nicht so bewegungsarm ist, wie man immer denkt. Aber zu Hause ist immer noch Bein hochlegen und kühlen angesagt. Zumindest immer mal wieder. Aber etwas wedeln, Wäsche waschen und sich um die Spühlmaschine kümmern sollte machbar sein.

      Löschen