28.11.2010

Reich beschenkt









Der Weihnachtsbasar bei meinem Arbeitgeber ist nun zu Ende (ein Königreich für ein paar neue Füße) und ich komme nun endlich dazu, mich für alle Geburtstagsglückwünsche bei euch zu bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut, wie viele doch an mich gedacht haben.

Ich habe in diesem Jahr so viele wundervolle Geschenke bekommen, dass ich einfach mal damit angeben muss.

Beginnen wir mit einem selbstgebastelten Geschenk meiner Nichte:

ein Fächer











 


dem folgte noch eine Tasse, gemeinschaftlich bemalt von meinem Neffen

und meiner Nichte























Meine Schwägerin und mein Bruder schenkten mir eine Torte der besonderen Art:

Ja, ich mag Kinder Country...

























Von meinen beiden besten Freundinnen bekam ich wieder einen gemeinsamen Tag geschenkt, dieses Mal mit einem Besuch bei "Nickelodeon" (wer die nicht kennt, einfach mal hier schauen). Dass ich die noch mal live sehen würde, hätte ich auch nicht gedacht...

Knisterschoki und Toffifee plus Eintrittskarte... Yeah!



















Meine liebe Nachbarin versorgte mich mit einem Glas voll Pralinen. Und falls mir davon dann schlecht wird, gab es die sauern Gurken als Ausgleich dazu
















Die liebe Sui war der Meinung, dass ich einem Buch, einst von ihr in der Library vorgestellt, keine Chance gegeben habe. Um dem entgegen zu wirken, schenkte sie mir das Buch. Da lasse ich mich doch gerne überzeugen!
















Meine Eltern haben ordentlich zugelangt:


Dies ist dieses arschteure wundervolle Buch...





















... das ich mir einst gewünscht habe. Der erste Eintrag ist auch bereits drin.










































Und hier noch eines, dass vollkommen unerwartet kam *Trommelwirbel*

















Aber am allerschönsten waren dann doch die zwei Tage Feierei, Freitag mit Freunden und Samstag mit der Familie. Das Zusammensein, das Rumblödeln, das Weihnachtsliedersingen mit meiner Nichte, all die vielen Ständchen, die mir gesungen wurden, die lieben Worte hier in den Blogs, SMS , Emails, Anrufe und und und.

Noch einmal Danke an alle.

Nun muss ich nur noch herausfinden, wie ich Samstag Morgen mit einem Kater (AUA-Kater, nicht Miau-Kater) aufwachen konnte, ohne den Abend vorher auch nur einen Tropfen Alkohol angerührt zu haben. Ist das etwa schon eine Alterserscheinung? Ich bitte alle Mit-Gebeutelten über 35jährigen um regen Erfahrungsaustausch!

In diesem Sinne: Habt ihr schon mal kalte Zähne vom Dauer-Grinsen bekommen? Hört sich lustiger an, als es ist!

Kommentare:

  1. ...gutgutgut...das du so eine schöne Zeit zu haben hattest schienst...oder so ;o)...Grinsegrüße von einer geplätteten Gräde

    AntwortenLöschen
  2. Ach und wir können uns jetzt gegenseitig helfen ab Mittwoch :) Ich freu mich schon auf den Adventskalender ^.^

    AntwortenLöschen
  3. ...achso....*hust*...der gelbe Ritter kam, mit klitzekleinen Fracht aus Mittelerde? *besorgt nachfrag*

    achso und der Counter..pah....ich ignorier den ab jetzt.

    ;o)

    AntwortenLöschen