09.10.2011

Pfeifen - Rückmeldung Teil 1









Dank der lieben Rostkopp habe ich bei meinen Versuchen, das Pfeifen zu erlernen bereits enorme Fortschritte gemacht.

Inzwischen klingt es schon so:

War sich hier Link, is' sich nu' wech...

In diesem Sinne: Liebe Rostkopp, ich fürchte, das wird nichts mit dem Preis...

Kommentare:

  1. Du hast vier Beine davon bekommen? *staun* Das ist nicht hinderlich!

    Üben, üben, üben, üben! Das wird schon noch mit dem Preis! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Vier Beine und von der Mähne wollen wir gar nicht erst reden... ;o)

    Nun denn, ich bin dann mal weiter üben und mein Fell striegeln...

    AntwortenLöschen
  3. ich finde ja es hört sich enorm nach Lippenschwabbelndem Sabbern an...
    hm.
    suboptimal, Kind ;o)..btw..99 ist gebongt, spämmen erwünscht ?? ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Das war jetzt eine rhetorische Frage, oder? @ Frau Gräde

    ;o)

    AntwortenLöschen
  5. ...also das versteh ich ja alles nicht aber dein Pfeifen find ich süß!
    Mein kleiner sprössling hat überlegt dass du einen Stiftdeckel unter die vorgeschobene Oberlippe halten und hineinblasen kannst.mit Mikro verstärkt könntest du es auf 500 m Reichweite bringen.

    AntwortenLöschen
  6. Dann sag der kleinen Sprössline bitte mal, dass es irgendwie nur halb so cool ist, wenn man mit einem Stiftdeckel durch die Gegend eiert. Und bei meinem Glück erwische ich einen Stiftdeckel, bei dem kurz vorher der Stift ausgelaufen ist. Alles weitere überlasse ich der Phantasie ;o)
    Trotzdem Danke. Sie bekommt für ihren Tipp beim nächsten Treffen einen extra Lutscher!

    AntwortenLöschen