24.09.2012

Sabberschlabber









Bei nicestthings (unbedingt anschauen!) entdeckte ich ein ziemlich ansprechendes Rezept. Gut, ich mag kein Rucola. Gorgonzola esse ich, wenn überhaupt nur 2 x im Jahr. Feigen habe ich bisher noch nie probiert und war eigentlich eher skeptisch, aber es sah nett aus und ich wollte meinen Eltern eine Freude machen.

Faul Ein-einviertel-armig wie ich zur Zeit bin, habe ich einen fertigen Pizzaboden genommen.

Der Rest ist Geschichte...

Ich habe es noch nie erlebt, dass meine Ma so langsam isst, dass andere in der Zwischenzeit ein Haus bauen, studieren, 2 1/3 Kinder kriegen und eine Fremdsprache lernen können, nur um den Genuss so weit wie möglich rauszuzögern.

Alta Vatta, war das lecker...





Mir läuft jetzt noch der Sabber im Mund zusammen...

Hier noch mal das Rezept:

- 200 g Gorgonzola (ich habe den milden genommen)
- 1 Becher Creme Fraiche
- 2 Handvoll Rucola 
- 4 Feigen

Ca. die Hälfte des Gorgonzolas mit der Creme Fraiche verrühren. Als Gewürze habe ich Bärlauchsalz, Pfeffer, Basilikum und Cayenne-Pfeffer genommen -> mit einrühren.
Alles auf dem Teig verteilen, Rucola-Blätter, Feigen und den restlichen Gorgonzola drauf verteilen und für ca. 20 Minuten bei 200° in den Ofen. Und dann: im siebten Himmel schweben!

In diesem Sinne: Unbedingt nachmachen! UN-BE-DINGT!!!

Kommentare:

  1. Bin kein Freund von Käse (Laktose und so), aber es sieht klasse aus !!!

    AntwortenLöschen
  2. Zum Thema Laktose solltest Du Dir mal den Pizza-Beitrag bei nicestthings durchlesen. Da steckt eine kleine Überraschung drin ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Woah, das freut mich ja jetzt richtig richtig arg! Vielen lieben Dank! Ich war selber ganz überrascht, wie so viele grenzwertige / polarisierende Zutaten zu so etwas Leckerem werden können :D

    AntwortenLöschen
  4. also..dat mach ich auch..die Brut wird mäkeln..aber pah...schnäken se halt, nech ?
    bt...akkurat belegt, Frau A..RE*SP*EKT

    AntwortenLöschen
  5. Hab grad 4 Feigen vergammeln lassen die der Herr Seltenwennaberrichtigeinkäufer mitgebracht hat,weil ich nicht wußte wie ich die essen soll(keine Zeit zum googeln).DfdR

    AntwortenLöschen
  6. @ Vera
    Ja, da ist Dir wirklich etwa einzigartiges gelungen. Die Pizza löst die totalen Glücksgefühle aus :o)

    @ Frau Gräde
    Warte mal ab, vielleicht überraschen deine Grädies Dich. Ich habe ja auch nicht erwartet, dass mir das schmeckt ;o)

    @ Womobilili
    Die Dinger schmecken überraschender Weise auch pur. Ich werde mir heute gleich noch mal welche zum so schlabbern holen :o)
    BS

    AntwortenLöschen
  7. hach,ganz herzlichen dank für diese schnelle tolle "macht satt und glücklich" kochidee...... habs gelesen und in der nacht noch "gebacken",mit ins büro genommen(zwei stück für meinen chef,den rest ich natürlich gegessen) ganz herrrrrlich.mehr davon.....gruß von sabine aus m

    AntwortenLöschen
  8. @ Sabine aus M

    In der Nacht noch gebacken? Hast Du solche Zutaten alle im Haus? Ich bin platt ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gorgonzola immer!!!! teig ist schnell gemacht und ansonsten hab ich das große glück,im büro eines großhandels zu arbeiten bis spät abends,da schlender ich dann noch mal schnell durch die kühlhäuser nach feierabend,und schau mal,was ich noch so brauchen kann ( feigen,rucola usw) und dank meiner schlaflosigkeit bin ich fit und koche gerne nachts......weil es immer so tolle rezepte gibt...;-) lg sabine aus m

      Löschen