02.05.2013

To freu or not to freu, dit is hier die Question









Eindeutig to freu:
Lieblingsazubine hat heute anscheinend den ersten Teil ihrer Abschlussprüfung super abgelegt. Doppel-to-freu: sie hat mich extra angerufen, um mir das mitzuteilen. Ich an ihrer Stelle hätte zu dem Zeitpunkt schon vollkommen vollgefeiert irgendwo über'm Zaun gehangen.

Eindeutig not to freu:
Die ollen - jadasmussichjetzthaltmalsodeutlichsagengehtnichtanders - Kackbratzen von der Post brauchen jetzt schon fast eine Woche, um ein Paket von hier nach da zu transportieren. Entschuldigung, aber wenn ich zu Fuss an das Ziel gelaufen wäre, hätte die Empfängerin das Paket schon längst in den Händen. Könnt mich hier ja fast aufregen...

In diesem Sinne: To freu überwiegt. Muss ja mal gesagt werden!

Kommentare:

  1. och, dann gibbet vielleicht tody what to freu ;o), ne?..erinner dich, Suis Dingens hätte auch kriechen können und wäre flotter gewesen....
    ich bin in Erwartung ;o)))

    AntwortenLöschen
  2. HEY...eindeutig TO FREU und to heul und so.
    *schnief*
    du weßt schon, was ich für ne emotionale Tucke bin, ne?
    ..erstmal wieder sammel geh..........

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OH-MEIN-GOTT.... willst Du etwa sagen, dass es endlich, nach nur sechs Tagen da ist??? Ich bin ja der Meinung, die Woche hätten die ruhig noch voll machen können...

      ;o)

      Löschen