04.01.2016

Erster Arbeitstag










Draußen sind es -7 Grad, im Büro kuschelige 10 Grad. Gegen halb zehn geht der Chef rum und stellt allen frei, nach Hause zu gehen.

Ich winke den von dannen eilenden Kollegen hinterher, denn eine Kollegin und ich müssen trotzdem Inventur machen. Hätten wir nicht machen müssen, allerdings denke ich, dass man uns lynchen würde, wenn ab morgen niemand mehr Kopier- und Klopapier (Einsatz nach eigenem Ermessen) bekommt. 

Kurz vor eins schlottern wir dann auch von dannen.

Wirklich warm ist mir allerdings nach wie vor nicht. 

In diesem Sinne: Morgen dann mit Kuscheldecken und dicken Hauspuschen zur Arbeit - nur vorsichtshalber...

Kommentare:

  1. ..ach Härm, wenn die Schüssel noch dicht wäre....ne schöne heiße Suppe, Kind!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die heiße Suppe hätte ich heute für meine Füße gebrauchen können....

      Löschen
  2. Ja da hoff ich, dass du bis morgen auch wieder aufgewärmt bist.
    Und die Heizung wieder funktioniert!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sagen wir mal so: als ich heute nach Hause kam, freute ich mich wie Bolle über meine warme Wohnung. Das Thermometer zeigte im Woh- und Schlafzimmer 17,2 Grad. Muss ich mehr sagen?

      Löschen