28.07.2011

Brennst Du noch oder löscht Du schon?









Wer von euch kennt die Rauchmelder für's eigene Heim und weiß, wie laut die sind? Sie sind laut. Einfach nur laut. Wie ich zu den Dingern stehe, habe ich ja schon mal hier und hier beschrieben.

Wer nun weiß, wie laut die Dinger sind, dem kann ich sagen: Fliegenschiss! Die Lautstärke der heimischen Rauchmelder ist ein wahrer Fliegenschiss gegen die Lautstärke der Rauchmelder bei mir auf der Arbeit! Diese hochprofessionellen Rauchmelder können einem locker die Plomben aus den Zähnen fiepen.

Das könnte auch mein "Scheiße!!!" erklären, dass man noch locker vier Zimmer weiter gehört hat (trotz der Lautstärke des Alarms. Aber ich habe halt gerade unter einem der Melder gestanden), als das Fiepen Piepen tinnitusfördernde schreckliche Geräusch losging.

Auch immer wieder schön: als Brandschutzbeauftragte muss ich das komplette Erdgeschoss auf Räumung kontrollieren. Muss schön aussehen, wenn ich da mit Fingern in den Ohren durch die Gegend laufe und sogar die Männertoilette stürme. 
Dank der Urlaubszeit kam heute auch noch das Obergeschoss dazu. Nun gut, dann weiß ich ab heute auch, wie das Männerklo im Obergeschoss aussieht. Könnten die ruhig mal ein wenig dekorieren.

Sobald die Kontrolle durch ist, muss ich mich vor'm Haupteingang drapieren und alle potentiellen Selbstmörder Schwerhörigen daran hindern, wieder ins Gebäude zu latschen. Macht keiner?  "Is' aber laut hier bei euch, da solltet ihr mal was gegen machen!" *reinlatsch*
Danke, hatten wir alles schon.

Nach einer knappen halben Stunde die erste Nachricht: "Klitzekleines Feuerchen in einem anderen Gebäudeteil, nix Schlimmes, qualmt nur!"

Nach einer Stunde sah das ganze dann schon anders aus. Das Feuer hat scheinbar ordentlich was gerissen. Immerhin scheint niemand verletzt zu sein, was wollen wir mehr.

Und meine neuen Lieblingskollegen sind die:
"Können wir wieder rein?"
"Ähm, nein! der Alarm geht noch!"
"Ah, okay..."
5 Minuten später:
"Können wir jetzt wieder rein?"
"Ähm, nein! der Alarm geht noch!"
 "Ah, okay..."
5 Minuten später
"Ich müsste unbedingt noch einen Anruf machen / auf Toilette / meine Fingernägel maniküren / dumpf an die Decke starren, können wir schon wieder rein?"
"Hörst du das Geräusch? Freue Dich, Du hast keinen Tinnitus, das ist der ALARM!!!"
"Ah, okay..."
Der Alarm wird abgestellt.
"Oh, können wir jetzt wieder rein?"
"Wie bei den letzten 78263623 Fehlalarmen gilt auch hier: wir gehen erst wieder ins Gebäude, wenn die Feuerwehr es freigegeben hat!"
"Ah, okay..."
2 Minuten später:
"Können wir jetzt?"
"Ja, geh hin und brenn in Frieden!"

Ich werde mir für den nächsten Alarm Schilder basteln, die ich dann nur noch hochhalten muss. Idealer Weise mit Bildern.

In diesem Sinne: So viel zum Thema, dass es während der Haupturlaubszeit bei uns ruhiger wird. Pffff, für'n Ar***

Kommentare:

  1. Süß... Du hast nie aufgegeben Deine Kollegen zu erziehen :)

    Du bist eine Kämpfernatur !!!

    Und Brandschutzbeauftragte !!!

    Doppelbelastung sozusagen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Und irgendwie gnadenlos unterbezahlt...

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt, wo ich mehr als die Hälfte meines Gehalts einer Millionärstochter in den Arsch stecken kann weil wir gemeinsame Kinder haben, habe ich gelernt mit dem was man JETZT ist und hat zufrieden zu sein.

    Der kalte Hass kommt nur noch selten durch :)

    Abalone... Helden werden nicht bezahlt.
    Sie tun es einfach so.

    AntwortenLöschen
  4. Geil so Beauftragten-Nebenbei-Jobs. Da hat man Freude und ist irgendwann mal langsamer gelaufen als die anderen!

    Du schaffst das! Aber glaube niemals, man könnte andere Berufstätige mit erwachsenen Maßstäben messen. Iss nich! Gib ihnen was zum Spielen für die Zwischenzeit, dann denken sie nicht mehr an ihre Fingernägel, Anrufe, Büropflanzen ..

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte ja schon versucht, sie mit "Ich sehe was, was ihr nicht seht und das ist... " "Rauch?" abzulenken :o)

    Aber an eine Survivalkiste mit essen, trinken und Beschäftigungsmittelchen hatte ich auch schon angedacht. Wird nur zum Problem, wenn der nächste Alarm außerhalb der Urlaubszeit kommt, dann müsste ich statt für 5 ganzen 300 Leuten was mit rausschleppen. ich sehe schon die Schlagzeile vor mir... "Überambitionierte Brandschutzhelferin starb im feuer, weil sie 3 Tonnen schwere Kiste nicht durch die Tür bekam"... hach ja, man hat's nicht leicht ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, sei froh, dass dieser professionelle Feuermelder keinen Alarmton abgibt, wenn die Batterien alle sind.
    Das ist nämlich laut ;-)

    AntwortenLöschen